TEAM

Für meine Wohn- und Freizeitgestaltung habe ich bereits ein cooles, kunterbunt gemischtes 6-köpfiges Team (von Minijob bis Vollzeit).

So arbeiten bei mir AssistentInnen mit einer (heil-)pädagogischen Ausbildung,
aber auch Quereinsteiger und StudentInnen, die einfach supergut zu mir und meinem Team passen.

Sie alle gehen mit mir durch dick und dünn, helfen mir beim Kochen und allen Tätigkeiten, die in einem Haushalt so anfallen. Wir machen Ausflüge, basteln, musizieren und Blödsinn fällt uns auch immer ein.

Alle sind in ständigem Austausch mit meinen Eltern und einer Sonderpädagogin, die das Team regelmäßig anleitet.


„Die Arbeit in diesem besonderen Projekt ermöglicht es einem, sich auszuprobieren und immer wieder neue Wege zu finden, um eventuelle krisenhafte Situationen zu bewältigen.

Sehr motivierend ist die absolute Wertschätzung der Eltern und ein tolles Team. Die Kommunikation untereinander läuft super und es bieten sich immer wieder Gelegenheiten, neue Dinge voneinander zu lernen.

Ein für mich sehr wichtiger Aspekt ist auch die Flexibilität der Arbeitszeiten, so dass ich Arbeit und Privatleben bestens miteinander vereinbaren kann.“

José

„Ich arbeite super gerne hier im Team, weil wir die Möglichkeit haben etwas ganz tolles Neues mit aufzubauen.

Wir können viel Selbstständigkeit ermöglichen und haben die Chance, ohne zeitlichen Druck viele neue Dinge ausprobieren und uns zusammen weiterzuentwickeln.

Und hauptsächlich weil es richtig viel Spaß macht!“

Sebastian

„Es gibt immer wieder überraschende Fortschritte und Jannik hat einen tollen Humor.

Seine Familie und unser Team sind sehr nett.
Wir unternehmen alle möglichen Ausflüge, handwerkliche Tätigkeiten und feiern Feste.

Es hätte nicht besser sein können.“

Julia / Li, Zhuoyi


„Es bereitet mir täglich sehr viel Freude und mir geht das Herz auf, in einem jungen, engagierten Team zu arbeiten.
Ich freue mich darüber, hier so einen jungen, lebenslustigen Mann durch den Alltag zu begleiten und diesen mit ihm zu bestreiten.
Mir macht es Freude zu beobachten, wie er sich entwickelt und zu sehen, was wir bereits erreicht haben.

Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Auf dem Gelände gibt es vielfältige Möglichkeiten für Aktivitäten und wir haben ein Fahrzeug für Ausflüge.“

Christian

„Ich bin Matteo, 22 Jahre alt und studiere Grundschullehramt in Nürnberg.

An meiner Arbeit hier schätze ich am meisten die große Sinnhaftigkeit. Jannik in seinem Alltag zu begleiten und zu unterstützen, zu sehen, wie er sich weiterentwickelt und welche Fortschritte er macht, ist für mich eine große Freude.

Schon nach kurzer Zeit ist er mir sehr ans Herz gewachsen und so freue mich trotz längerer Anfahrt jedes Mal auf ihn.“

Matteo

„Ich darf das Team als Fahrdienst unterstützen und dadurch einen Einblick in Janniks Leben erhalten.

Er ist ein toller junger Mann, der mich in kurzer Zeit gelehrt hat, viele Dinge mit anderen Augen zu betrachten.

Meine Aufgabe macht mir Spaß, weil sie genau auf meine Anforderungen an eine Arbeitsstelle passt und ich gleichzeitig sinnvoll dazu beitragen kann, Jannik und dem ganzen Team zu helfen.“

Katrin




Teambegleitung und Supervision

Johanne Meiners

Sonderpädagogin MA,
Psychotherapeutin für Kinder & Jugendliche VT,
Dozentin, Supervisorin und Selbsterfahrungsleiterin

„Das Außergewöhnliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege.“
 (Johann Wolfgang von Goethe)

Jannik und ich kennen uns schon seit er als kleiner, neugieriger, sommersprossiger Erstklässler und ich als ganz neue und freudig gespannt in der Rolle einer pädagogischen Mitarbeiterin den ersten Schul-und Arbeitstag gemeinsam gemeistert haben! Gemeinsam haben wir viele Abenteuer erlebt, Kämpfe „ausgefochten“, kleine und große Erfolge erzielt und gefeiert, Höhen und Tiefen miteinander geteilt – beide immer wieder in verschiedenen Rollen; Aus dem sommersprossigen kleinen Kerl wurde ein langer, großer Teenager und Gebärdenmeister und später ein erwachsener Mann und „Hausmeister-Chef“, aus mir zunächst eine Lehrerin, Therapeutin und schließlich eine Supervisorin für sein Team – beide haben wir miteinander und voneinander gelernt – beide mal in der Rolle des Lehrmeisters und Lernenden!

Die Arbeit mit Menschen und die damit verbundenen kleinen und großen Herausforderungen, das gemeinsame Reflektieren, die Beratung, Begleitung und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Schnittstellen, begeisterte mich schon immer und die Arbeit mit dem hochkompetenten und engagierten Team macht mir sehr große Freude!
Wie ein roter Faden in unserer gemeinsamen Arbeit ziehen sich die Fragen „Wer bin ich, was bringe ich mit und wer will ich sein? Was brauche ich, um die beste Version meines Ichs zu sein?“ Gemeinsam entwickeln wir Pläne, Träume und Perspektiven; für uns als pädagogische MitarbeiterInnen, für uns als Team und aber natürlich immer vordergründig für den wunderbaren und außergewöhnlich coolen Jannik!

Johanne Meiners

Manchmal werde ich auch Quatschkopf oder Heldentiger genannt.

Wichtig sind uns zum Beispiel:

  • Humor und witzige Ideen
  • Kreativität
  • Lust, Gebärden zu lernen
  • Sport
  • Kochen
  • Musik
  • uvm
Wir arbeiten immer wieder an verschiedenen Projekten.

Zum Beispiel haben wir Spaß am Kochen, haben ein Hochbeet gebaut, richten einen kleinen Schreinereikeller ein, haben einen Fittnesraum zusammengestellt und wollen nächstes Jahr vielleicht ein Baumhaus bauen.
Wir basteln Maultrommeln und bauen Panflöten und reparieren gerne Fahrräder.

Außerdem unternehme wir auch immer wieder Ausflüge mit meinem VW-Bus.

Möchtest du Teil des Teams werden?

Dieses Projekt bietet vor allem auch Assistentinnen und Assistenten die Möglichkeit, sich sehr kreativ, werteorientiert und ohne viel Bürokratie in diese besondere Aufgabe einzubringen.
Du hast die Möglichkeit, an Herausforderungen zu wachsen, viel zu lernen, deine Persönlichkeit zu entfalten und deine Stärken einzubringen.
Es ist eine erfüllende Aufgabe mit ganz viel Sinn.

Du bist neugierig geworden und das könnte genau das Richtige für dich sein?
Im Moment sind alle gerne dabei und wir sind voll besetzt.

Aber wir brauchen bestimmt auch irgendwann wieder Verstärkung zumal INWIN weiter wächst. Daher: melde dich gerne, wenn dich mein Projekt interessiert und du mein Team, meine Familie und mich kennenlernen möchtest.

Erwarten kannst du bei uns:

  • Wertschätzung und Solidarität
  • faire Bezahlung mit ein paar Extras
  • ein Team, das zusammenhält und mit mir Pläne schmiedet
  • Einarbeitung in das Thema Autismus, Gebärden und Assistenz
  • gut abgestimmte Arbeitszeiten
  • viele Möglichkeiten, eigene Ideen umzusetzen
  • wenig Bürokratie
  • regelmäßige Fortbildungen und Supervision
  • Zukunftsperspektiven, da INWIN weiter wächst

Ich wünsche mir von Dir:

  • viel Humor und witzige Ideen
  • Kreativität und Lust, mich zu motivieren
  • Begleitung, wenn ich in eine krisenhafte Situation gerate
  • Ruhe und Gelassenheit, wenn es mal schwierig wird
  • Zuverlässigkeit, Verlässlichkeit und Ehrlichkeit
  • kleine Ausflüge mit unserem VW-Bus
  • Hilfe beim Essen, Toilette, Kochen und im Haushalt
  • Einkäufe mit mir gemeinsam planen und abholen
  • offene Zusammenarbeit mit meinem Team
  • gelegentliche Übernachtungen in meiner Wohnung

INWIN wird weiter wachsen

und vielleicht bist du irgendwann dabei.
Also melde dich sehr gerne.